Französische Wörter im deutschen Sprachgebrauch

Es vergeht kein Sonntag an dem ich nicht KARAMBOLAGE auf Arte schaue. Als Deutscher – in Frankreich lebend – steht man teilweise wirklich fassungslos einigen Situationen gegenüber, die man als “Deutscher” einfach schwer nachvollziehen kann. Heute ist der Tag der “Deutsch-Französischen Freundschaft”. Obwohl der Blog der Zeit.de meint das Deutsche und Franzose einfach nicht zusammenpassen, glaube ich trotzdem daran das die Beziehung dieser zwei Länder und ihrem jeweiligen Volk wichtig – nicht nur für Europa – ist.

Die Sendung – neben den Bücher von Ulrich Wickert zu diesem Thema – hat mir wirklich geholfen französische und auch deutsche Eigenarten interpretieren und verstehen zu können. Der Berliner Übersetzer Schmidt-Henkel hat in mir einen absoluten Fan gewonnen, wenn er darüber berichtet wie französische Wörter sich zum Beispiel in den deutschen Sprachgebrauch “geschlichen” haben. Hoch interessant und unterhaltsam zugleich. Lustig auch die Rätsel. Hier soll man schlicht erherausfinden, ob das Bild oder die Szene dies- oder jenseits des Rheins aufgenommen wurde. Versuchen Sie es mal.

Auch der Blog der Zeitschrift Brigitte beschäftigt sich im Beitrag “Vive le Français” hiermit – allerdings aus Schweizer Sicht, und erklärt u.a. was ein Franzose und ein Schweizer unter Perron versteht. Da gibt es Unterschiede. :-)

9 Gedanken zu “Französische Wörter im deutschen Sprachgebrauch

  1. Bei dem Rätsel habe ich mal mitgemacht. Eigentlich sollte man recht schnell das Indiz dafür finden das es in Deutschland geknippst wurde :-)

  2. Ich sage, dass das Bild des aktuellen Rätsels in Frankreich aufgenommen wurde, denn der Briefkasten sieht wie ein französischer und nicht wie ein deutscher aus.

    Ich hoffe, ich liege diese Woche richtig! Denn letzte Woche lag ich beim Rätsel total falsch… Ein Freund von mir nennt dies “interkulturelle Inteferenzen” – sowohl im Sprachgebrauch als in solchen Situationen, wenn man nicht mehr weiß, in welchem der beiden Länder was üblich oder zu finden ist.

  3. Pingback: Astrologen24 - Astro Portale » Blog Archiv » What’s up, Doc?

  4. Pingback: Astrologen24 - Astroportale » Blog Archiv » Informieren und unterhalten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>